Vorteile von PQQ Supplement: Pyrroloquinolin Quinion

PQQ (Pyrrolochinolinchinon) ist ein aufregendes neues Molekül, das 1964 zum ersten Mal erkannt wurde, das hilft, die Funktion der Mitochondrien zu verbessern, das in gesunder Nahrung und auch in interstellaren Staubpartikeln (d.h. den Sternen) vorkommt!

Japanische Wissenschaftler gaben im Jahr 2003 bekannt, dass es sich bei PQQ tatsächlich um ein bisher nicht identifiziertes B-Vitamin handelt.

Ein Vitamin ist eine Verbindung, die der menschliche Körper nicht selbst herstellen kann und die mindestens eine wichtige biochemische Funktion erfüllt.

Es ist jedoch immer noch nicht zu 100 % bestätigt, dass PQQ ein Vitamin ist, da die Rolle von PQQ als Coenzym in Bakterien sich nicht auf den Menschen erstreckt, aber es ist vitaminähnlich.

Was ist PQQ?

PQQ ist ein kleines Chinon-Molekül, das antioxidative Eigenschaften hat und von dem man früher dachte, dass es ein Vitamin ist, das als Redox-Mittel wirkt (fähig zu reduzieren und zu oxidieren).

Seine Aufgabe ist es, Ihre Zellen und Mitochondrien vor schädlichen freien Radikalen zu schützen und es ist ungefähr 5.000 Mal stärker als Vitamin C, was die Fähigkeit betrifft, katalytische Umwandlungen durchzuführen.

Außerdem leistet es eine großartige Arbeit beim Abtöten von Mitochondrien, die nicht funktionieren, und bei der Replikation der gesunden Mitochondrien - es wirkt wie ein zellulärer Regenerator.

Es hat sich gezeigt, dass PQQ die Oxidation in einer Zelle modifiziert, indem es sich an bestimmte Proteine bindet und viele der Funktionen im Signalprozess moduliert, die in der Zelle ablaufen.

Wir können sehen, wie wichtig PQQ für die Gesundheit von Säugetieren ist, wenn es aus unserer Ernährung entfernt wird, weil niedrige Konzentrationen von Pyrrolochinolinchinon zu folgendem führen können

  • Beeinträchtigung des Wachstums
  • Mitochondriale Dysfunktion
  • Abnormale Fortpflanzungsleistung
  • Beeinträchtigte Immunreaktivität

Sie können sehen, warum Menschen begonnen haben, sich für die Einnahme von PQQ als Anti-Aging-Ergänzung zu interessieren.

Vorteile von PQQ

Die folgenden Vorteile von PQQ sind:

  • Neuroprotektive Eigenschaften im Alter
  • Anti-Inflammatorische Eigenschaften
  • Erhöht die mitochondriale Funktion
  • Radioprotektiv
  • Fördert die Neurogenese
  • Verbessert den Energielevel
  • Bessere Schlafqualität
  • Verbessert das Gedächtnis

Lassen Sie uns über die wichtigsten Vorteile von PQQ sprechen...

1.) Kann den Energielevel erhöhen

A Studie zeigte, dass Menschen, die unter Energiemangel litten, nach der Einnahme von PQQ einen signifikanten Anstieg ihres Energielevels verspürten.[1]

Dies macht Sinn, da PQQ daran arbeitet, Ihre Mitochondrien zu optimieren, die die Kernkomponente der Energie sind.

Eine Studie am Menschen, die 17 Teilnehmer hatte, die Müdigkeit mit 20 mg PQQ für 8 Wochen ergänzt hatte, zeigte Verbesserungen in der Schlafqualität & Dauer.[2]

2.) Kann das Gedächtnis verbessern

Eine Studie zeigte, dass Pyrrolochinolinchinon kognitive Defizite, die durch oxidativen Stress verursacht werden, verhindern kann.[3]

Die Studie zeigte eine Verbesserung der Lernfähigkeit und eine Verbesserung der Gedächtnisfunktion.

Da es die Neurogenese fördert, wäre die Verbesserung des Gedächtnisses und der allgemeinen kognitiven Funktion glaubwürdig.

3.) Kann Oxidativen Stress reduzieren

A Studie hat gezeigt, dass PQQ wie ein Antioxidans wirkt - es senkt den oxidativen Stress - was im heutigen modernen Leben, in dem wir ständig Giftstoffen ausgesetzt sind, von entscheidender Bedeutung ist.[4]

Es wurde auch gezeigt, dass Pyrrolochinolinchinon Entzündungen in der Leber zu reduzieren und als Schutz gegen eine Fettleber wirkt.[5]

4.) PQQ, NRF2 & schädliche Proteine

PQQ erhöht auch Nrf2 - ein kritischer Signalweg - der die natürliche Antioxidantienproduktion erhöht.[6]

Die Erhöhung von Nrf2 ist hilfreich, weil es die Entzündung senkt, die mitochondriale Funktion verbessert und die mitochondriale Biogenese stimuliert.

Pyrrolochinolinchinon verhindert nachweislich die Entwicklung von schädlichen Proteinen, die Ihrem Körper Schaden zufügen können.

5.) Mitochondrien & PQQ

Viele Menschen haben geglaubt, dass die mitochondriale Biogenese nur durch anstrengendes Training oder extreme Kalorienrestriktion stattfinden kann.

Forscher fanden 2010 heraus, dass PQQ Mitochondrien vor oxidativen Schäden schützen und auch das Wachstum neuer Mitochondrien stimulieren könnte .[7]

Variationen des Gehalts an Pyrrolochinolinchinon in der Ernährung verursachen eine Modulation des Mitochondriengehalts.

PQQ interagiert auch mit PGC-1alpha, das viele der mitochondrienbezogenen Ereignisse reguliert, die Gene regulieren, die am Energiestoffwechsel, am Blutdruck und auch am Muskelfasertyp beteiligt sind.

PGC-1alpha ist auch mit einer Reduzierung der freien Radikale verbunden und wirkt als Schutzmittel gegen verschiedene mitochondriale Toxine.

Es wurde gezeigt, dass PQQ Einfluss hat auf:

  • Aktivität des ras-Gens (beteiligt an Zellsignalwegen, die das Zellwachstum und den Zelltod kontrollieren)
  • Aktiviert mitochondriale Transkriptionsfaktoren, die zu einer erhöhten mitochondrialen Biogenese führen
  • Aktiviert andere Transkriptionsfaktoren (Proteine, die am Prozess der Umwandlung oder Transkription von DNA in RNA beteiligt sind) wie NRF 1 & 2

Unter den richtigen Bedingungen kann PQQ den Redoxzyklus kontinuierlich durchführen - es ist zu Tausenden von Redoxreaktionen fähig.

Warum sind die Redox-Fähigkeiten von PQQ von Bedeutung?

Im Vergleich zu anderen bioaktiven Chinonen wie Epicatechin in grünem Tee, die dazu neigen, sich selbst zu oxidieren (auszulaufen) oder Polymere wie Tannine zu bilden, wodurch sie für weitere Redoxreaktionen überflüssig werden, kann PQQ immer wieder nachlegen.

Die Verbesserung der Anzahl der Mitochondrien und ihrer Effizienz in unseren Zellen kann weitreichende Vorteile wie ein längeres Leben oder bessere Energie haben.

Und es scheint, dass Pyrrolochinolinchinon eine bedeutende Rolle als essentieller Cofaktor in einer der vielen Proteinuntereinheiten spielt, die den Komplex I des ETC bilden.

Dies ist wichtig zu wissen, da fast alle endogenen (im Organismus wachsenden oder entstehenden) freien Radikale im Komplex I produziert werden.

Eine Studie an Mäusen zeigte, dass eine PQQ-freie Diät zu einer Beeinträchtigung der Fortpflanzungs- und Immunfunktion führte, wobei das Wachstum der Mäuse beeinträchtigt war. [8]

Noch wichtiger ist, dass PQQ-defiziente Mäuse 30 - 40 % weniger Mitochondrien hatten und die Mitochondrien, die sie hatten, abnormal klein waren oder nicht richtig zu funktionieren schienen.

6.) Kann helfen, niedrigere Entzündung

Pyrrolochinolinchinon hat in frühen Studien gezeigt, dass es entzündungshemmende Eigenschaften hat.

In einer Studie mit Mäusen, denen PQQ verabreicht wurde, wurde gezeigt, dass sie im Vergleich zur Kontrollgruppe weniger Entzündungen in ihrem Hirngewebe hatten[9].

Es gab auch eine Humanstudie mit 10 Personen, die 3 Tage lang PQQ einnahmen, die zeigte, dass die Werte von C-reaktivem Protein (CRP) und Interleukin-6 (IL-6) sanken.[10]

Welche Lebensmittel enthalten PQQ?

Hier sind die Lebensmittel mit dem höchsten PQQ-Gehalt in ihnen (Mikrogramm pro Kilogramm):

  1. Kakao-Pulver - 800
  2. Natto (fermentierte Sojabohnen) - 61
  3. Petersilie - 34
  4. Grüner Tee - 29
  5. Grüne Paprika - 28
  6. Kiwi - 27
  7. Papaya - 26
  8. Tofu - 24
  9. Spinat - 21
  10. Karotte - 16

PQQ Food Chart

Wie Sie aus der obigen Tabelle ersehen können, hat Kakaopulver die höchste Konzentration an PQQ von allen darunter liegenden Lebensmitteln.

NAD+ & PQQ

Wenn PQQ zur mitochondrialen Biogenese über die Aktivierung von Zellsignalmolekülen wie AMPK führt, von dem behauptet wird, dass es NAMPT hochreguliert - was zu einer Erhöhung von NAD+ führt.

Dies wiederum könnte die Sirtuine aktivieren und zu einer Hochregulierung von PGC1-alpha führen, was zu einer Steigerung der natürlichen mitochondrialen Biogenese führt.

In einer Studiekommentierten die Forscher, dass:

"Die PQQ-Behandlung verursachte einen konzentrationsabhängigen Anstieg der zellulären NAD+-Spiegel, aber nicht der gesamten NAD+ & NADH-Spiegel. Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass die durch PQQ induzierbare mitochondriale Biogenese auf die Aktivierung des SIRT1/PGC-1a-Signalwegs durch die Erhöhung der zellulären NAD+-Bildung zurückzuführen ist."[11]

Mit anderen Worten: PQQ erhöht die mitochondriale Biogenese nicht direkt, könnte aber ein Schlüsselfaktor in diesem Prozess sein.

PQQ & CoQ10

Viele Menschen kombinieren sowohl PQQ-Ergänzungen als auch CoQ10, um ihr Energieniveau zu erhalten.

Eine Studie zeigte, dass die Kombination von Pyrrolochinolinchinon und CoQ10 zu einer Verbesserung des Gedächtnisses führen kann & die kognitive Gesundheit + Gehirnfunktion fördert.[12]

PQQ-Dosierungen

Die empfohlene Dosierung, um gesundheitliche Vorteile von PQQ zu erhalten, sind 10mg - 20mg pro Tag.

Die klinischen Studien haben gezeigt, dass 20mg PQQ pro Tag notwendig sind, um einen kognitiven Nutzen zu erfahren.

Und eine Studie fand heraus, dass ein wöchentlicher Konsum von bis zu 0,3mg/kg PQQ (20 mg für einen 70 kg schweren Mann) vollkommen sicher ist.[13]

Sie können auch versuchen, Ihre PQQ-Aufnahme zu erhöhen, indem Sie Ihren Konsum von rohem Kakao steigern.

Was sind die Nebenwirkungen von PQQ?

Da PQQ Mitochondrien erhöht, haben einige Leute gesagt(anekdotisch), dass es leichte Schlaflosigkeit verursacht hat, so dass Sie vielleicht Ihre PQQ Ergänzungen früher am Tag nehmen wollen, um dies zu vermeiden.[14]

Andere Menschen haben Effekte im Zusammenhang mit dem Gehirn wie leichte Kopfschmerzen festgestellt.

Zusammenfassung: Pyrrolochinolinchinon (PQQ)

Es wurden viele vielversprechende Studien durchgeführt, die zeigen, dass PQQ als Nahrungsergänzungsmittel helfen kann, weshalb PQQ im Moment eines der am schnellsten wachsenden Nahrungsergänzungsmittel ist.

Pyrrolochinolinchinon ist ein Nervenwachstumsfaktor, von dem Forscher jetzt zeigen, dass er hilft, das Wachstum zu fördern und die Genexpression zu regulieren.

PQQ Ergänzungen sind sicherlich ein zu schauen!

Quellen:

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert